Kindergeburtstage - planen, vorbereiten, feiern | BabyDuda Kindergeburtstage - planen, vorbereiten, feiern | BabyDuda
cloud
cloud
cloud
cloud
cloud
cloud

Tipps & Infos für Eltern


program image

Kindergeburtstag

Kindergeburtstage – planen, vorbereiten, feiern

Ein Kindergeburtstag soll jedes Jahr aufs Neue ein ganz besonderes Ereignis für die Kleinen sein. Selbst nach einigen Jahren sollten Kindergeburtstage noch neu, aufregend und ereignisreich sein. Da Kinder auch später noch gerne an die einzelnen Geburtstagspartys zurückdenken, sollte man sich vorab schon Gedanken über eventuelle Highlights machen. Damit hierbei auch wirklich nichts schief geht, muss frühzeitig mit der Planung angefangen werden.

Gemeinsam überlegen mit dem Geburtstagkind

Vorüberlegungen - Was schon einige Wochen vorher zusammen besprochen und geplant werden sollte.

Datum

Wird die Geburtstagsparty am Tag des Geburtstages stattfinden?

Uhrzeit

Wann ist Party-Beginn und wann ist die Feier zu Ende?

Ort

An welchem Ort soll die Party stattfinden?

Wetter

Wird im Freien gefeiert oder in Räumlichkeiten?

Gäste

Wie viele Kinder bzw. welche Gäste sollen eingeladen werden?

Thema

Soll es eine Motto-Party werden?

Dekoration

Müssen Besorgungen langfristig gemacht oder etwas im Internet bestellt werden?

Beschenkung

Zu welchem Zeitpunkt sollen die Geschenke ausgepackt werden?

Programm

Welche Spiele können gespielt werden oder was wird unternommen?

Give-Aways

Gibt es für die Gäste kleine Geschenke zum Abschied oder Gewinne bei den Spielen?

Einladungen

Werden die Einladungskarten selbst gebastelt, ausgedruckt oder gekauft?

Hinweise

Sollen die Gäste/Kinder etwas mitbringen?

Der Ort der Feier

KindergeburtstagZu aller erst sollte man sich mit dem Geburtstagskind zusammensetzen und überlegen, ob das Kind irgendwelche Wünsche hat, wo gefeiert werden, ob es ein Motto geben und wie viele Gäste eingeladen werden sollen. Natürlich hat die Anzahl der Gäste auch einen großen Einfluss auf den Ort, an den die Party letztendlich stattfinden soll. Bei einer höheren Anzahl an Gästen kann idealerweise außer Haus oder in größeren Räumlichkeiten gefeiert werden. Werden nur wenige Kinder eingeladen, so ist auch eine Feier Zuhause möglich. Hierbei besteht der Vorteil, dass die Raumdekoration dem Motto entsprechend ausfallen kann. Am besten ist es, wenn der ganze Raum komplett geschmückt ist. Er sollte nicht aussehen, wie jeden Tag, sondern bunt, fröhlich und ausgefallen.

Die Einladung für den Kindergeburtstag

Was die Einladung für den Kindergeburtstag angeht, so gibt es hierfür unterschiedliche Möglichkeiten. Zwar kann diese auch per Mail oder Telefon überbracht werden, allerdings ist es ein spannender Akt für das Geburtstagskind, bunte Einladungskarten zu verteilen und für die Gäste ist es immer wieder schön, wenn Sie eingeladen werden und eine schön verzierte Karte in den Händen halten können. Hat man sich für eine Mottoparty entschieden, so können hierfür passende Einladungskarten wie es sie hier online zu gestalten gibt, besorgt oder gebastelt werden. Selbst Kinder, die vielleicht noch nicht lesen können, können somit schon an der Karte sehen, welches Motto die Party haben wird, wodurch eine noch größere Vorfreude auf das Ereignis entsteht. Was auf keine Einladung fehlen darf, sind Angaben wie:


    • Der Name, die Adresse und die Telefonnummer
    • Das Datum und die Startzeit
    • Das geplante Ende
    • Der Ort der Feier
    • eventuell gewünschte Verkleidungen
    • Der Zeitpunkt der spätesten Rückmeldung

Kurz gesagt – Kindergeburtstagseinladungen sind eine recht große Herausforderung. Denn in Vorfreude und Vorbereitung des anstehenden großen Tages, gehören die Einladungen zum Kindergeburtstag einfach dazu: Die Freude, die eingeladen werden sollen werden aufgezählt. Der Tag der Feier, falls es nicht möglich ist am Tag des Geburtstags zu feiern, wird festgelegt. Auch wann und wo die Gäste zum Kindergeburtstag erwartet werden, wird mit den Kindergeburtstagseinladungen mitgeteilt. Manchmal werden auch andere wichtige Informationen für die Eltern der geladenen Kinder überbracht, je nachdem wie das Programm des Kindergeburtstages aussehen soll. Vielleicht sind Badesachen oder Kleidung zum wechseln mitzubringen.


Soll ich nun die Einladungskarten kaufen, selber basteln oder im Internet bestellen?
Wer viel Zeit hat, kann natürlich die Einladungskarten zum Kindergeburtstag selber basteln oder mit bereits größeren Kindern gemeinsam gestalten. Damit bekommt man ganz individuelle Einladungskarten. Dies ist sicherlich der Idealfall, denn es fördert die Kreativität des Kindes, wenn gemeinsam gebastelt, gemalt und geschrieben wird. Wenn jedoch viele kleine Gäste eingeladen werden sollen, ist ein ziemlicher Zeitaufwand damit verbunden. Was es erschwert, wenn beide Eltern zudem berufstätig sind. Alternativ dazu bietet sich die Möglichkeit, im Internet Geburtstagseinladungen online zu gestalten – und dies mit ganz individueller Note!

Die weitere Vorbereitung

Im Verlauf der weiteren Vorbereitung muss man sich Gedanken machen über die Dekoration, über Speisen und Getränke, die man anbieten möchte, über die Spiele und eventuelle Preise, über Bastelmöglichkeiten und über kleine Gastgeschenke. Zur Kaffeezeit darf natürlich eine Geburtstagstorte nicht fehlen. Auf dieser sollten die Geburtstagskerzen zu finden sein. Natürlich ist ein Kuchen kein muss. Je nach Jahreszeit kann den Kindern, alternativ, auch ein leckerer Eisbecher angeboten werden. Bei solchen Entscheidungen sollte das Geburtstagskind jedoch immer mit einbezogen werden, denn es ist sein Tag und das Kind sollte mit allem einverstanden sein, um das Fest anschließend wirklich genießen zu können. Feiert man Zuhause, so dürfen unterhaltsame Spiele keinesfalls zu kurz kommen. Spielideen können das ganze Jahr über gesammelt werden. Sehr viel Spaß macht es den Kindern meist auch, wenn es ein Bastelangebot gibt. Idealerweise hat dieses auch etwas mit dem Motto zu tun, wenn man sich für eines entscheiden hat. Feiert man außer Haus, so wird das Programm oft schon von den Örtlichkeiten bestimmt. Sehr beliebt sind mittlerweile beispielsweise Kindergeburtstage in Indoorspielplätzen, im Schwimmbad oder in Freizeitparks. Hier lässt sich natürlich kein eigenes Programm auf die Beine stellen.

Beachtenswertes im Überblick

Zu den wichtigsten Punkten, die man nicht aus den Augen verlieren sollten, gehören:


    • Die Finanzplanung
    • Die Planung der Location
    • Die Einladungen, eventuell mottogerecht
    • Die Mahlzeiten (Kuchen und Abendessen)
    • Der Start mit Begrüßung und auspacken der Geschenke
    • Die Beschäftigungen: Spiele und Basteln
    • Das Partyende mit dem langsamen Herunterfahren der Stimmung

     

Motto-Party: Mit Phantasie und Spaß durch den Kindergeburtstag

Kinder verkleiden sich gern und tauchen in andere Welten ein. Phantasievoll und bunt dürfen diese Welten sein. Ein Kindergeburtstag ist genau wie Fasching, Karneval und andere spezielle Tage, eine Möglichkeit für Kinder diesen Spaß am Verkleiden auszuleben. Motto-Partys können ganz unterschiedlich ausgerichtet werden, je nachdem was das Geburtstagskind bevorzugt und gern mag. Hier ein paar Anregungen, nach welchen Themen ein Kindergeburtstag gestaltet werden kann:


image

Das richtige Thema zum Kindergeburtstag

Farben-Party Alles wird in einem bestimmten Farbton hergerichtet: Die Dekoration, die Speisen, die Kleidung oder Verkleidung der Gäste. Idealerweise ist dies natürlich die Farbe des Geburtstagskindes.

Tier-Party Wir verkleiden uns als Hund, Katze, Pferd, Hasen, Maus, Löwe, Elefant, Krokodile, Giraffe, Schlange, Vogel, Zebra, Bär, Wolf, Fuchs oder… Lasst euch überraschen, wie tierisch gut sich Kinder als Tiere verkleiden können.

Märchen-Party Nicht alle kleine Mädchen lieben es Prinzessin zu spielen und nicht alle kleinen Jungen wollen Prinzen sein. Aber sicher hat jedes Kind seine Lieblingsfigur, die einem Märchen oder einer Geschichte entstammt. Drumherum kann der Kindergeburtstag ins Märchenland verwandelt werden. Egal ob mit Rittern und Burgfräulein auf dem Schloss oder als Piraten und Seeräuber zu Wasser.

Wichtig ist, sich mit dem Geburtstagskind lang vorher zusammen zu setzten und einfach einmal darüber reden, was es denn toll finden würde, sich wünscht oder als was sich das Kind schon immer einmal verkleiden wollte. Denn der Kindergeburtstag ist eine Möglichkeit für Kinder, einfach in eine andere (Traum-)Rolle schlüpfen zu dürfen für einen Tag.