Die Schneekönigin – 2. Die Nachbarskinder (H. C. Andersen)

Rating: 4.3/5. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...

Schneekönigin 2. Die Nachbarskinder – Märchen

Inhalt / Zusammenfassung

In der großen Stadt, wo so viel Leute beisammenwohnen, daß nicht alle ein Gärtchen haben können, sondern viele sich mit Blumentöpfen begnügen müssen, lebten einst zwei arme Kinder, die einen etwas größeren Garten als einen Blumentopf besaßen. Sie waren nicht Bruder und Schwester, hatten einander aber eben so lieb, als ob sie es wären. Ihre Eltern wohnten in unmittelbarer Nachbarschaft. Sie bewohnten zwei Dachkammern, da, wo das Dach des einen Nachbarhauses das des andern berührte und die Wasserrinne zwischen den Dächern entlang lief. Dort hinaus blickte aus jedem Hause ein Fenster. Man brauchte nur über die Rinne zu schreiten, um von dem einen Fenster nach dem andern zu gelangen.

In der zweiten Geschichte der Schneekönigin, Die Nachbarskinder, werden die Nachbarskinder Kay und Gerda vorgestellt, die gute Freunde sind. Und oft gemeinsam unter einem wunderschönen Rosenbusch spielten. Doch an einem Winterabend sieht Kay zum ersten Mal die Schneekönigin. Auch das Glück der Kinder wendet sich im nächsten Sommer, als Kay unvermittelt etwas in das Auge bekommt und einen Stich im Herzen verspürt. Denn es war ein Splitter des Zauberspiegels, der nun sein Herz langsam zu gefrieren begann. Von nun an veränderte sich sein Wesen und er wurde gemein, auch zu Gerda. Im Winter aber sollte es noch schlimmer kommen, als er der Schneekönigin ein weiteres Mal begegnete und sie ihn küsste, um alle Menschen, die ihm etwas bedeuteten, vergessen zu lassen.

Die Schneekönigin – 2. Geschichte: Die Nachbarskinder. Märchen für Kinder von Hans Christian Andersen. Lesen & Anhören: Text, Inhalt, Hörspiel Download.

Interpretation

Mit der zweiten Geschichte der Schneekönigin wendet sich die Idylle der Kinder, als ein Splitter des Zauberspiegels in Kays Herz eindringt. Er wird damit zum Ausgangspunkt der folgenden Handlungen und wird auch Gerdas weitere Entscheidungen bestimmen. Beide werden herausgerissen aus ihrem Leben, welches sich auf den kleinen Hof unter den Rosen beschränkte. Zuerst ist es nur Kay, der sich erst aus der Fantasiewelt der Kindheit in die Realität eines Erwachsenen begibt und dann auch aus räumlicher Sicht alle verlässt, als er mit der Schneekönigin geht. Doch soll es in den folgenden Geschichten auch Gerda beeinflussen, ihre Kindheit zurück zulassen.

Details

Das Kunstmärchen Die Schneekönigin besteht aus 7 Geschichten:
Die Schneekönigin – Erste Geschichte. Der Zauberspiegel
Die Schneekönigin – Zweite Geschichte. Die Nachbarskinder
Die Schneekönigin – Dritte Geschichte. Der Blumengarten der Zauberin
Die Schneekönigin – Vierte Geschichte. Prinz und Prinzessin
Die Schneekönigin – Fünfte Geschichte. Das kleine Räubermädchen
Die Schneekönigin – Sechste Geschichte. Die Lappin und die Finnin
Die Schneekönigin – Siebente Geschichte. Im Schlosse der Schneekönigin

Die Schneekönigin als Märchen diente mehrfach als Vorlage für Verfilmungen. Alle Geschichten der Schneekönigin von H. C. Andersen sind gemeinfrei, also frei von Urheberrechten auf Gutenberg.org. zum Download zu finden. Sowie auch das Hörspiel zum Märchen, welches kostenlos und gemeinfrei auf LibriVox veröffentlicht wurde.

Rating: 4.3/5. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...

BabyDuda

Das bin ich: Vollzeit Arbeitnehmer. Vollzeit Selbstständig. Vollzeit Mutter. Klingt mathematisch unlösbar, ist aber in der Praxis durchaus real. In der Kürze der Zeit einer rasanten Welt, sucht Mancher nach Zerstreuung. In der Arbeit an meinen Blogs finde ich einen Teil dieser Zerstreuung. Davon gebe ich gern etwas ab, sofern Andere diese Interessen teilen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schrift anpassen
Stile anpassen