Was bedeuten Zeitmanagement und Kreativität für kreativ-chaotische Eulen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

0,00 von 50 Stimme(n))

Loading...

Was bedeuten Zeitmanagement und Kreativität für kreativ-chaotische Eulen?

Was bedeuten Zeitmanagement und Kreativität für kreativ-chaotische Eulen?
Was bedeuten Zeitmanagement und Kreativität für kreativ-chaotische Eulen?

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Ich kenne das auch, morgens bin ich nie fit. Richtig anfangen zu arbeiten kann ich am besten nach der Mittagspause. Zum Glück habe ich einen Arbeitgeber bei dem ich mir das einteilen kann wie ich möchte. Nur Dienstreisen sind für mich meist schwierig, denn morgens los zu fahren wenn man müde ist, dass ist nicht angenehm. Manchmal muss man aber schon dumme Kommentare über sich ergehen lassen wenn man jeden Tag um 9 auf Arbeit geht.
    Also steh auf wie es für dich am besten ist und lebe deine Kreativität zu den Zeiten wo es für dich am besten ist.

    • KaDoFaible sagt:

      Hallo reisendernerd,
      Danke für deinen Zuspruch 😉
      Du hast Glück, dass du zu den wenigen gehörst, die sich nicht vollkommen festen Zeitstrukturen unterwerfen müssen. Das ist wirklich etwas, was es sich zunutze zu machen gilt.
      VG
      KaDo

  2. Julia sagt:

    Hallo liebe Katja,
    vielen Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade! Ich freue mich wirklich sehr, dass ich da bei dir einen Nerv getroffen und du den auch noch so detailliert hast nachklingen hast. Ja, als 9-to-5-Jobber weiß ich genau, was du meinst, wenn du sagst, dass sich Kreativität nicht erzwingen lässt. Deine Vorgehensweise ist da bestimmt gesünder und am Ende auch produktiver. Aber ein solches Leben als selbständige, kreativ-chaotische Eule ist bestimmt für manche Menschen auch abschreckend – eben, weil auf den ersten Blick die Struktur fehlen mag.
    ICh finde es klasse, dass du für dich diesen Weg eingeschlagen hast und deiner Natur entsprechend leben und arbeiten kannst! Wie vielen Menschen ist das in unserem System tatsächlich vergönnt? Andersherum denke ich aber auch, dass man manchmal Gewohnheiten auch einfach auf den Kopf stellen kann, um sich das System zunutze zu machen. Solange es freiwillig und aus eigenem Antrieb geschieht, ist das ja auch kein Hineinpressen in ein Gesellschaftskorsett.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viele weitere kreative Nächte!

    Alles Liebe
    Julia

    • KaDoFaible sagt:

      Hallo Julia!
      Danke für deine lieben Worte. Und du hast ganz recht, dass etwas freiwillig erwähltes, auch immer etwas positives mitsich bringt. Denn letztendlich ist es unsere Zufriedenheit, die über die Freude am Tag und damit über den Spaß an der Arbeit entscheidet.
      Dir auch noch viel Erfolg und alles Gute!
      Katja

  3. Jasmin G. sagt:

    Toll geschrieben, ich konnte mich darin richtig wiederfinden. Denn mir geht es ähnlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: