Der Reisekamerad (H. C. Andersen) – Märchen Teil 2

Rating: 3.9/5. Von 16 Abstimmungen.
Bitte warten...

Der Reisekamerad (Teil 2) – Märchen

Märchen Der Reisekamerad Hörbuch


Inhalt / Zusammenfassung

Am nächsten Morgen ging Johannes mit seinem Reisekameraden von ihnen fort auf die hohen Berge hinauf und durch die großen Tannenwälder. Sie kamen so hoch hinauf, daß die Kirchtürme tief unter ihnen zuletzt wie kleine blaue
Beeren unten in all dem Grünen aussahen, sie konnten sehr weit sehen, viele, viele Meilen weit, wo sie nie gewesen waren! Soviel Schönes der prächtigen Welt hatte Johannes früher nie auf einmal gesehen! Die Sonne schien warm aus der frischen blauen Luft, er hörte auch zwischen den Bergen die Jäger das Waldhorn so schön und lieblich blasen, daß ihm vor Freude die Tränen in die Augen traten und er nicht unterlassen konnte, auszurufen: „Du guter, lieber Gott! Ich möchte dich küssen, weil du so gut gegen uns alle bist und uns all die Herrlichkeit, die in der Welt ist, gegeben hast!“

Im zweiten Teil steigert sich das Märchen Der Reisekamerad in der Handlung zusehends und wird zunehmend spannender. Der Reisekamerad ist der Begleiter des gutherzigen Johannes, welcher aus Trauer um seinen verstorbenen Vater die Welt zu bereisen beginnt. Es steht ihm zur Seite und hilft mit seiner wundersamen Heilsalbe anderen, die in Not geraten. Als sich Johannes in die Prinzessin verliebt, die von einem bösen Zauber besessen scheint, ist auch er es, der Johannes die richtigen Lösungen der Rätsel zeigt, die er lösen muss, um die Prinzessin zu erobern. Denn diese rätselhaften Fragen sind so schwer, dass alle Freier zuvor nicht einmal die erste Frage beantworten konnten und hingerichtet wurden. Doch als schließlich die Prinzessin vom bösen Zauber befreit werden konnte und eine große Hochzeit anstand, war auch die Zeit zum Abschied gekommen. Der Reisekamerad musste nun gehen, denn er war der tote Mann, dessen Begräbnis der Johannes hatte möglich machen können.

2.Teil Märchen: Der Reisekamerad (H. C. Andersen) Text, Hörbuch kostenlos Download. Analyse: "Am nächsten Morgen ging Johannes mit seinem Reisekameraden..."

2.Teil Märchen: Der Reisekamerad (H. C. Andersen) Text, Hörbuch kostenlos Download. Analyse: "Nun schlug die Uhr dreiviertel auf Zwölf, das Fenster ging auf und die Prinzessin flog in einem langen, weißen Mantel und mit schwarzen Flügeln über die Stadt weg hinaus zu einem großen Berge. Aber der Reisekamerad machte sich unsichtbar, so daß sie ihn nicht sehen konnte, flog hinterher.."

2.Teil Märchen: Der Reisekamerad (H. C. Andersen) Text, Hörbuch kostenlos Download. Analyse: "Aber die Prinzessin war ja noch eine Hexe und mochte Johannes gar nicht leiden. Das fiel dem Reisekameraden ein, und deshalb gab er Johannes drei Federn ..."

Der 1. Teil des Märchens Der Reisekamerad kann hier nachgelesen werden.

Interpretation

Andersens Märchen Der Reisekamerad beschreibt den Glauben an das Gute im Menschen, was sich am Ende auszahlt. Guten Menschen wird letztendlich Gutes widerfahren müssen, so hält sich mit der Hoffnung auf ausgleichende Gerechtigkeit. Denn, wie sonst selten in Andersens Märchen, gibt es für den jungen Mann ein Happy End, wie man es sich nur wünscht. Die Zahl Drei spielt, wie so oft in Märchen, wenn Aufgaben gelöst werden müssen, eine magische Rolle. Denn nach dem dritten Rätsel erfolgt erst die Erlösung. Doch ohne seinen Reisekamerad wäre der Johannes wahrscheinlich nie so weit gekommen. Beschreibt der Reisekamerad einen eher vernünftigen und überlegten Menschen, so ist der Johannes doch sehr naiv in seinem guten Charakter.

Details

Das Märchen Der Reisekamerad von Hans Christian Andersen gehört zu den Kunstmärchen. Auch eine Märchenverfilmung (1990) erfolgte auf der Grundlage des Märchens. Die Geschichte ist gemeinfrei, also frei von Urheberrechten und kann auf Gutenberg.org. gefunden werden. Auch das Hörspiel zum Märchen steht kostenlos und gemeinfrei auf LibriVox zur Verfügung.

Rating: 3.9/5. Von 16 Abstimmungen.
Bitte warten...

BabyDuda

Das bin ich: Vollzeit Arbeitnehmer. Vollzeit Selbstständig. Vollzeit Mutter. Klingt mathematisch unlösbar, ist aber in der Praxis durchaus real. In der Kürze der Zeit einer rasanten Welt, sucht Mancher nach Zerstreuung. In der Arbeit an meinen Blogs finde ich einen Teil dieser Zerstreuung. Davon gebe ich gern etwas ab, sofern Andere diese Interessen teilen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schrift anpassen
Stile anpassen