Das häßliche Entlein (H. C. Andersen)

Rating: 4.5/5. Von 52 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das häßliche Entlein – Märchen

Märchen Hörbuch Das häßliche Entlein

Hans Christian Andersen – Das häßliche Entlein – Märchen Audio

Inhalt / Zusammenfassung

Auf dem Lande draußen war es herrlich. Es war ja Sommer! Auf den Wiesen stand das Heu in Schobern und dort stelzte der Storch auf seinen roten Beinen umher und plapperte ägyptisch, denn diese Sprache hatte er von seiner Mutter gelernt.
Um den Acker und die Wiesen zogen sich große Wälder und mitten in denselben befanden sich tiefe Seen. O, es war herrlich da draußen auf dem Lande! Mitten im warmen Sonnenscheine lag da ein altes Rittergut, von tiefen Kanälen umgeben, und von der Mauer an bis zum Wasser hinunter wuchsen dort große Klettenblätter, die so hoch waren, daß unter den größten kleine Kinder aufrecht stehen konnten. Darin war es gerade so wild wie im tiefsten Walde. Hier lag eine Ente auf ihrem Neste, um ihre Jungen auszubrüten, aber jetzt war sie dessen fast überdrüssig, weil es doch gar zu lange dauerte und sie dabei so selten Besuch bekam.

Aus dem siebenten Ei einer Ente schlüpft ein recht anders aussehendes Kücken, welches von allen dort lebenden Tieren nur das hässliche Entlein genannt und oft schikaniert wird. In seiner Verzweiflung flieht es von Hof und versucht in der rauen Wildnis zu überleben. Doch auch hier erlebt es viele schlechte Erfahrungen, bis es letztendlich nach dem Winter auf eine Gruppe Schwäne trifft. Wider aller Erfahrungen wird das hässliche junge Entlein zum ersten Mal nicht schlecht behandelt. Vielmehr zärtlich begrüßt entgegen seiner Erwartung. Da erkennt es im Spiegel der Wasseroberfläche, dass es selbst ein solcher wunderschöner Schwan geworden ist.

Das häßliche Entlein - Märchen von H. C. Andersen. Hörspiel Download. Interpretation, Inhalt, Text: Auf dem Lande draußen war es herrlich. Es war ja Sommer!

Das häßliche Entlein - Märchen von H. C. Andersen. Hörspiel Download. Interpretation, Inhalt, Text: Auf dem Lande draußen war es herrlich. Es war ja Sommer!

Interpretation

Der begriff hässliches Entlein ist weithin bekannt und steht für Außenseiter, die sich ihrer selbst nicht bewusst sind oder nicht das Selbstbewusstsein besitzen. Das hässliche junge Entlein weiß nichts von innerer Schönheit und vergleicht sich nur mit den Enten, die sie umgeben. Doch irgendwann wird diese Schönheit für alle sichtbar. Es ist die Verwandlung zum Schwan, die Symbolhaft nicht nur nach außen vonstatten geht. Vielmehr ist es der Wendepunkt, als das scheinbare Entlein, sich seiner selbst bewusst wird und sein wahres Ich erkennt und annimmt.

Details

Das hässliche Entlein (1843) wurde erstmals 1931 von Disney verfilmt. Auch bekannt ist das Märchen unter dem Titel Das hässliche junge Entlein und ist ein Kunstmärchen von Hans Christian Andersen. Das häßliche Entlein ist eines der Naturmärchen von Andersen und ist zu finden auf Gutenberg.org. Die Vertonung als Hörbuch ist ebenso frei von Urheberrechten auf LibriVox zu finden.

Rating: 4.5/5. Von 52 Abstimmungen.
Bitte warten...

BabyDuda

Das bin ich: Vollzeit Arbeitnehmer. Vollzeit Selbstständig. Vollzeit Mutter. Klingt mathematisch unlösbar, ist aber in der Praxis durchaus real. In der Kürze der Zeit einer rasanten Welt, sucht Mancher nach Zerstreuung. In der Arbeit an meinen Blogs finde ich einen Teil dieser Zerstreuung. Davon gebe ich gern etwas ab, sofern Andere diese Interessen teilen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schrift anpassen
Stile anpassen