Tourismusjobs – Arbeiten unter der Sonne in der Türkei

Tourismusjobs - Arbeiten unter der Sonne in der Türkei. Über die Arbeit im Tourismus und die Türkische Riviera Mittelmeerregion als Touristisches Zentrum.
Tourismusjobs - Arbeiten unter der Sonne in der Türkei. Über die Arbeit im Tourismus und die Türkische Riviera Mittelmeerregion als Touristisches Zentrum.
Rating: 4.0/5. Von 60 Abstimmungen.
Bitte warten...

Tourismus in der Türkei

Foto © aeropix / Fotolia.com

Die Türkei ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel sondern auch ein Land in dem viele Europäer leben und arbeiten. Und weil viele Europäer die Türkei als Urlaubsziel erwählen, wird auch immer europäisches, beziehungsweise Deutsch- und Englischsprachiges Personal gesucht. Viele Jahre arbeitete ich im Tourismus in der Türkei an der Türkischen Riviera. Wer sich für die Arbeit in der Türkei interessiert sollte auch das Land und die Gegend kennen, in der sich Jobs im Tourismus anbieten.

Tourismus in der Türkei 2006-2013

Tourismus in der Türkei 2006-2013 Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/ (bpb) Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Spitzenland 2012, der Länder dessen Einwohner die meisten Besuche in der Türkei hatte, war Deutschland mit 5.0 Millionen Besuchern in der Türkei, gefolgt von Russland mit 3.5 Millionen Besuchern und dem Vereinigten Königreich mit 2.4 Millionen Besuchern. Auch von Bulgarien, Georgia, den Niederlanden, dem Iran und Frankreich begrüßte die Türkei mehr als 1 Million Einreisende. Von den Vereinigten Staaten 0.8 Millionen und von Syrien kamen 0.7 Millionen Besucher. kamen. Auch 2013 sah die Verteilung ähnlich aus, mit steigender Tendenz, denn in den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Touristen kontinuierlich gesteigert. So stiegen allein im Vergleich zum Vorjahr die Besucherzahlen 2013 von Deutschland auf 5.04 Millionen Besucher, von Russland auf 4,27 Millionen Besucher und dem Vereinigten Königreich mit 2.51 Millionen Besucher.

Türkei war 2014 mit 39,8 Millionen internationalen Besuchen von Touristen auf Rang 6 der beliebtesten Reiseziele weltweit. Besonders beliebt ist die Mittelmeerregion. Alleine auf die Stadt Antalya an der Südküste der Türkei entfielen ein Drittel der Anreisen: über 12 Millionen Urlauber reisten über Antalya an und ab.

Tourismus

Die Türkei ist der weltweit größte 6 Tourismusdestination,Ölüdeniz,Muğla.

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftssektor der Türkei und einer der wichtigsten Devisenquellen des Landes. 2008 erreichte die Zahl der ausländischen Touristen mit 26,3 Mio. Urlaubern einen neuen Rekordstand (2004 waren es noch etwa 17,2 Mio.). Hinzu kommen etwa 3,6 Millionen inländische Touristen. Die größte nationale Gruppe unter den Türkei-Touristen stellen mit ca. 4,4 Millionen die Deutschen gefolgt von den Russen (2,8 Mio) und den Briten (2,2 Mio). Touristische Zentren sind die südliche Ägäis-Küste und die so genannte türkische Riviera zwischen Antalya und Kap Anamur. 2008 erzielte die Türkei mit dem Tourismus Einnahmen von ca. 21 Milliarden Dollar. 2007 waren es noch 18,5 Milliarden Dollar gewesen. Durchschnittlich gaben die ausländischen Touristen 800 $ pro Kopf aus. 2007 besuchten 23,1 Mio. Touristen das Land.

Quelle: Wikipedia

Wissenswerte Fakten über die Türkei

Die TÜRKEI bildet die Brücke zwischen Morgen- und Abendland. Dabei stellen das Marmarameer, die Meerengen des Bosporus und die Dardanellen zwischen Europa und Asien die Grenze dar. Der europäische Teil bildet das östliche Thrakien; Anatolien, den asiatische Teil des türkischen Staatsgebiets. Mehr als 70 % der Landesgrenzen werden von drei Meeren gezeichnet: Im Norden liegt das Schwarze Meer, im Süden das Mittelmeer und im Westen die Ägäis. An die verbleibenden grenzen acht Nachbarstaaten: Armenien, Aserbaidschan, Bulgarien, Georgien, Griechenland, Iran, Irak und Syrien. Die zwei bekanntesten Flüsse, die dem Land entspringen sind Euphrat und Tigris. Die Fläche der Türkei beträgt 774.815 km². Bei einer Einwohnerzahl 57 Millionen Menschen schätzt man auf 99 % moslemischen Glaubens.

Die Türkei (amtlich Türkiye Cumhuriyeti (T.C.), deutsch Republik Türkei) ist eine demokratische Republik in Südosteuropa und Westasien. Der Einheitsstaat ist seit seiner Gründung im Jahr 1923 laizistisch und kemalistisch geprägt; er wurde nach dem Ersten Weltkrieg der Nachfolgestaat des Osmanischen Reiches. Der Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk leitete eine Modernisierung der Türkei durch gesellschaftliche und rechtliche Reformen nach dem Vorbild verschiedener europäischer Nationalstaaten ein.

Die Türkei erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente. Anatolien, der asiatische Teil des türkischen Staatsgebiets, nimmt etwa 97 % der Fläche ein (790.955 km²). Den europäischen Teil bildet das östliche Thrakien, er umfasst etwa 3 % der Landesfläche (23.623 km²).

Quelle: Wikipedia

Geografisch…

Bedenklich ist die geologische Lage der Türkei. Der größte Teil der Türkei liegt auf der Anatolischen Platte, welche im Süden an die Arabische Platte und im Südwesten an die Afrikanische Platte grenzt. Im Osten und Norden erschließt sich die Eurasische Platte. Da das Land im Norden von der 900 km langen Nordanatolische Verwerfung durchzogen wird, kommt es immer wieder zu verheerenden Erdbeben. Über die weitesten Teile der Türkei erstreckt sich Gebirgsland, zum System der im Tertiär entstandenen europäischen Faltengebirge gehörend. Im Norden liegt das Pontische Gebirge und im Süden die Faltengebirge des Taurus. Beide Gebirgszüge laufen im Osten zusammen und bilden das Armenische Hochland. Das Anatolische Hochland wird vom Pontischen Gebirge und dem Taurus umschlossen und umfasst mehrere Becken in etwa 1.000 Meter Höhe.

Mehrere Klimazonen…

prägen das Landschaftsbild der Türkei: Marmararegion, Ägäisregion, Schwarzmeerregion, Zentralanatolien, Mittelmeerregion, Ost- und Südostanatolien. Die Region des Mittelmeeres wird im Osten vom Amanosgebirge und im Norden vom Taurusgebirge umschlossen. Die Mittelmeerregion wird Landwirtschaftlich überwiegend genutzt für Zitrusfrüchte, Tomaten und Erdnüsse. Aber auch viele Bananenplantagen und Baumwollfelder sind zu finden.

Flora und Fauna…

gelten als vielfältigst und abwechslungsreich. Die Türkei ist zu 26,2 % bewaldet und wird auf rund 9.000 Pflanzenarten geschätzt. Etwa 1,3 Prozent des Landes sind geschützt. So besitzt die Türkei 21 Nationalparks und zahlreiche geschützte Wälder. Von den vielen Naturschutzgebieten wurden zwei zum Weltnaturerbe erklärt.

Kulturelles Zentrum…

bildet das 2600 Jahre alte Istanbul. Die Millionenmetropole ist eine Verschmelzung verschiedener Kulturen, was sich in der Architektur widerspiegelt. Die historische Altstadt Istanbuls sowie weitere 15 türkische Städte stehen auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Darüber hinaus sind zwei der sieben antiken Weltwunder in der Türkei zu finden: Das Mausoleum von Halikarnassos (Bodrum) und der Tempel der Artemis (Ephesos). Als muslimisch geprägtes Land herrschen innerhalb der Türkei große Gegensätze zwischen Tradition und Moderne. Jedoch gerade das hat die Türkei zu einem facettenreichen Land und beliebten Reiseziel gemacht. Während der Osten des Landes fest mit traditionellen Bräuchen und Ritualen verwurzelt ist sind die großen Städte Westen sowie die Küstenregionen der Tourismuszentren stark europäisch geprägt.

Die türkische Republik…

wurde 1923 nach dem Untergang des Osmanischen Reiches in der Folge des 1. Weltkrieges von Mustafa Kemal Atatürk gegründet. Mit dem am 24. Juli 1923 unterzeichnetem Vertrag von Lausanne wurden die bis heute gültigen Landesgrenzen völkerrechtlich anerkannt und damit der Grundstein für die neue Republik gelegt, welche am 29. Oktober 1923 von ihren Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk ausgerufen wurde. Zur Hauptstadt Ankara wurde benannt. Während seiner Amtszeit leitete Mustafa Kemal Atatürk zahlreiche, tiefgreifende politische sowie auch gesellschaftliche Reformen ein, die das Land in die Moderne führen und in einen europäisch orientierten Staat verwandeln sollten.

Türkische Mittelmeerregion als Touristisches Zentrum

Die Türkische Riviera…

beschreibt das touristische Zentrum an der türkischen Mittelmeerregion. Diese Mittelmeerregion umfasst 8 von insgesamt 81 Provinzen der Türkei: Provinz Adana, Provinz Antalya, Provinz Burdur, Provinz Hatay, Provinz Isparta, Provinz Mersin, Provinz Osmaniye, Provinz Kahramanmaraş.

Die türkische Mittelmeerregion (türkisch Akdeniz Bölgesi – wörtlich übersetzt „Weißes Meer Gebiet“) ist ein geographisches Gebiet der Türkei. Diese Region stellt etwa 15,4 % des türkischen Staatsterritoriums dar. Mit einer Fläche von 120.000 km² belegt sie sowohl im Flächen- als auch im Bevölkerungsvergleich der sieben Regionen den 4. Platz.

Diese Region existiert offiziell nach dem Geographie-Kongress 1941 in Ankara und teilt sich in zwei weitere Teilregionen bzw. Gebiete.

Quelle: Wikipedia

Die Provinz Antalya…

besticht mit den schönsten Strandabschnitten des östlichen Mittelmeeres. Der Küstenabschnitt zwischen Fethiye und Antalya beeindruckt mit Klippen, Halbinseln und Felsformationen. Mit den schönsten Lagunen azurblauer Badebuchten und weißem Sandstrand locken Fethiye und Ölüdeniz. Bekannte Städte und touristisch beliebte Ziele sind neben der Stadt Antalya, vor allem auch Alanya, Side, Manavgat, Belek, Kemer, Fethiye.

Durch das mediterrane Klima…

ist der Küstenabschnitt an der Türkischen Riviera geprägt von trockenen, heißen Sommern und regenreichen, milden Wintern. In den Hochsommermonaten, also von Ende Mai bis Anfang September sind Temperaturen von über 30 Grad nichts ungewöhnliches. Auch Nachts fallen dann die Temperaturen kaum unter 20 Grad. Der kälteste Monat ist der Januar mit einer Tagestemperatur im Raum Antalya von 14,9 Grad und einer Mindesttemperatur Nachts von 5,9 Grad. Die Ganzjährigen Durchschnittstemperaturen liegen bei Höchstwert von 24 Grad und einem Minimum von 13 Grad. Der Januar ist auch der feuchteste Monat mit 12,6 Regentagen und durchschnittlich 232,4 mm Regen. Die Luftfeuchtigkeit zu dieser Zeit liegt bei 69%. Die heißesten Monate Juli und August sind auch zugleich die trockensten. In der Region um die Stadt Side regnet es in dieser Zeit bei einer Tagestemperatur von 34 / 35 Grad und 12 Sonnenstunden keinen einzigen Tag.

Die Stadt Antalya

ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Mittelpunkt des Tourismuszentrums an der Türkischen Riviera. Seit 1997 besteht die Städtepartnerschaft zwischen Antalya und Nürnberg. Der Flughafen Antalya stellt die Verbindung dar zu den Touristenzentren Belek, Manavgat, Side und Alanya im Osten und Kemer, Tekirova im Süden für Urlauber aus aller Welt. Antalya und die angrenzende Umgebung verfügen über gut ausgebaute Verkehrsanbindungen, moderne Infrastruktur sowie neue Industrie- Gewerbe- und Einkaufsbetriebe. Logistisch bedeutend neben dem Flughafen ist auch der große Seehafen.

Alanya…

ist erreichbar durch den etwa 135 km entfernten Flughafen von Antalya oder dem ca. 40 Kilometer weiter östlich gelegenem Flughafen Gazipaşa, der seit 2012 Landegenehmigungen für deutsche Fluggesellschaften erhielt. Die touristische Tradition in Alanya begann mit der Entdeckung und touristischen Vermarktung der Damlataş-Höhle, deren Höhlenluft heilende Wirkung auf das Atmungssystem hat.

Manavgat…

liegt an der Türkischen Riviera. Sie ist eine Kreisstadt der Provinz Antalya und liegt etwa 75 km östlich von der Stadt Antalya. Von Manavgat bis Alanya sind es nochmals etwa 60 km weiter in östliche Richtung entlang der Küste. Nur 10 km entfernt von Manavgat liegt die antiken Stadt und Urlaubsort Side. Die Stadt liegt zwischen dem Taurusgebirge im Norden und dem Strand der Türkischen Riviera. Manavgat unterliegt stetigem Wachstum und gilt als Logistikzentrum des Tourismus. Beliebte Ausflugsziele sind der wöchentliche Basar und der gleichnamige Fluss Manavgat mit seinen Wasserfällen.

Side…

die berühmte, antike Hafenstadt, ist einer der beliebtesten und bekanntesten Urlaubsorte an der Türkischen Riviera. Die Stadt liegt direkt am Mittelmeer. Side beeindruckt mit dem einmaligen Freilichtmuseum und dem größten Antik-Theater Anatoliens, in welchem noch heute Konzerte aufgeführt werden. Selbst Weltstars sind regelmäßig zu Gast als Künstler im Side-Theater. Antike Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Basilika und der Bischofspalast oder die Side-Ruinen, mit dem Apollon-/Artemis-Tempel und dem Nymphaeum.

Kemer…

ist ebenfalls ein bekannter Badeort und beliebtes Urlaubsziel an der Türkischen Riviera in der Provinz Antalya und etwa 45 km südwestlich der Provinzhauptstadt Antalya. Landschaftlich schön gelegen am Fuße des steil aufragenden Taurus-Gebirges. Kemer ist seit 1998 Partnerstadt von Schwabach.

Bodrum…

ist vor allem durch das riesige Mausoleum berühmt, eines der sieben Weltwunder der Antike erbaut als Grabmal für den persischen Satrap und König von Karien Mausolos II. Bodrum liegt an der ägäischen Küste Landschaftlich geprägt durch Inseln, Halbinseln, Buchten und den Ausläufern des Taurusgebirges.

Dalaman…

mit seinem Flughafen deckt die Touristenzentren Dalyan, Marmaris und Fethiye sowie den Ferienort Sarıgerme ab. Dalaman liegt in der Provinz Muğla an der südwestlichen Mittelmeerküste der Türkei.

Über die Arbeit im Tourismus

Warum Tourismus boomt? Nur ein paar Fakten aus der UNWTO Tourism Highlights, 2015 Edition:

Jeder 11. Job weltweit hat direkt oder indirekt mit dem Tourismus zu tun. Dabei werden US$ 1.5 Billiarden im Export – und damit 6% des Weltexports – durch Tourismus umgesetzt. Die Einnahmen durch Tourismus lagen 2014 bei US$ 1245 Miliarden. Für einige Regionen der Türkei sind die Einkommen durch den Tourismus Existenzentscheidend.

Einkommen und Lebensqualität

Angesichts der Zahlen könnte man denken, dass die Arbeit im Tourismus eine gut bezahlte Einkommensquelle sein sollte. Trotz dessen aber, dass der Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftszweige für die Türkei darstellt, liegt das Einkommen in den größten Tourismusregionen – der Mittelmeerregion, der Ägäisregion und der Westmarmararegion – lediglich im unteren Durchschnitt im Vergleich zum Landesdurchschnitt. Und weiter noch, das Durchschnittseinkommen in der Türkei fällt unter die deutsche Armutsgrenze. Durchschnitt ist jedoch für die Arbewits- und Lebensbedingungen der Türkei ein für mich schwer verdaulicher Begriff: Die Einkünfte und der soziale Status klaffen so stark auseinander, dass man für ein „Durchschnittsbeispiel“ in der Realität lange suchen muss. Und ob das Leben in der Türkei wirklich so deutlich günstiger ist als in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz, hängt ganz von den individuellen Ansprüchen und dem Konsumverhalten ab. Beispielsweise sind viele technische Geräte – begonnen bei Smartphones, Tablets, Fernsehr – um einiges teuerer, als es in Deutschland. Ganz luxoriös wird es, sich ein Auto zu gönnen. Denn der Kaufpreis liegt bei den meisten Fahrzeugen bis zu 30% über dem Verkaufswert in Europa und Benzinpreise schreiben regelmäßig Rekortzahlen.

Einkommensverteilung in ausgewählten Regionen der Türkei

Einkommensverteilung in ausgewählten Regionen der Türkei Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/ (bpb) Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Dies kann auch nicht durch die niedrigeren Lebenshaltungskosten ausgeglichen werden. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern hat die Türkei deutlich geringeren Lohn- und Gehaltszahlungen. Deswegen sind zusätzliche Leistungen des Arbeitgebers schon fast selbstverständlich bei Beschäftigungsverhältnissen. Vor allem in der Hotellerie werden dem Personal kostenfrei Mittagessen, Arbeitskleidung und sogar Wohnraum gestellt. Dazu kommt die Tatsache, dass die Arbeit im Tourismus nur für wenige Monate des Jahres währt. Was also in diesen Monaten verdient wird, muss auch für den Rest des Jahres reichen. So wird es auch in den meisten Hotels und Fereienclubs betrieben: Das meiste Personal wird nur für die Dauer der Saison angestellt.

Rating: 4.0/5. Von 60 Abstimmungen.
Bitte warten...

BabyDuda

Das bin ich: Vollzeit Arbeitnehmer. Vollzeit Selbstständig. Vollzeit Mutter. Klingt mathematisch unlösbar, ist aber in der Praxis durchaus real. In der Kürze der Zeit einer rasanten Welt, sucht Mancher nach Zerstreuung. In der Arbeit an meinen Blogs finde ich einen Teil dieser Zerstreuung. Davon gebe ich gern etwas ab, sofern Andere diese Interessen teilen...

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Tim sagt:

    Reiseziel Türkei Side mit sehenswürdigkeiten
    perfekter Urlaubsort für jeden Urlaubstyp:
    Mehr unter :
    http://www.side-turkei.de

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schrift anpassen
Stile anpassen