Schlaf Herzenssöhnchen

  • Schlaflied - Schlaf, Herzenssöhnchen
    Schlaf Herzenssöhnchen. Wiegenlied. Vorsingen zum Einschlafen. Mit Musik zum Anhören und Mitsingen. Noten & Akkorde. Deutung & Interpretation. Musizieren
Bitte warten...

♫♪ Lied-Download: Schlaf Herzenssöhnchen


Noten: Schlaf Herzenssöhnchen (C-Dur)Schlaf Herzenssöhnchen. Wiegenlied. Vorsingen zum Einschlafen. Mit Musik zum Anhören und Mitsingen. Noten & Akkorde.


Liedtext

Melodie: Carl Maria von Weber
Text: Franz Karl Hiemer

Schlaf Herzenssöhnchen

1. Schlaf, Herzenssöhnchen, mein Liebling bist du.
Schließe die blauen Guckäugelein zu!
Alles ist ruhig und still wie ein Grab,
schlaf nur, ich wehre die Fliegen dir ab.

2. Jetzt noch, mein Söhnchen ist goldene Zeit,
später, ach später ist’s nimmer wie heut.
Stellen erst Sorgen ums Lager sich her,
Kindchen, dann schläft sich’s so ruhig nicht mehr.

3. Schlaf, Herzenssöhnchen, und kommt gleich die Nacht,
sitzt doch die Mutter am Bettchen und wacht.
Sei es sehr spät auch und sei es sehr früh,
Mutterlieb‘, Söhnchen, entschlummert doch nie.


Herkunft

In vielen alten Wiegenliedern finden sich Anspielungen auf den Tod. Bei der hohen Kindersterblichkeit zu vergangenen Zeit auch sicher verständlich. Der Tod war ein ständiger Begleiter. Vor allem bei Säuglingen und kleinen Kindern kam es vor, dass sie die Nacht nicht überlebten. Das Zubettbringen der Kinder war also immer auch mit der Angst verbunden, dass das Kind am morgen nicht mehr lebte. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn in den Wiegenliedern diese Angst verarbeitet wurde. Heute fragen wir uns bei manchen Kinderliedern, wie ist der Inhalt des Liedes zu verstehen? Ist das Kind krank oder gar schon gestorben? Nicht immer ist eine Interpretation eindeutig. In „Schlaf, Herzenssöhnchen“ deuten das Grab und die Fliegen auf nichts gutes hin. Doch könnte es auch letzten Endes wirklich nur die liebende Mutter sein, die am Bett wacht. Und lässt damit zwei mögliche Deutungen zu.

 

Bitte warten...

BabyDuda

Das bin ich: Vollzeit Arbeitnehmer. Vollzeit Selbstständig. Vollzeit Mutter. Klingt mathematisch unlösbar, ist aber in der Praxis durchaus real. In der Kürze der Zeit einer rasanten Welt, sucht Mancher nach Zerstreuung. In der Arbeit an meinen Blogs finde ich einen Teil dieser Zerstreuung. Davon gebe ich gern etwas ab, sofern Andere diese Interessen teilen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schrift anpassen
Stile anpassen